Deutscher Web 2.0 Event-Kalender mit OpenID Login

Vor wenigen Tagen ist ein deutsches Projekt gestartet, welches zu Recht Vorbildfunktion für eine gut gemachte deutsche Web 2.0 Seite einnehmen kann: wevent ist ein Veranstaltungskalender, welcher sich in nichts hinter den amerikanischen Vorbildern verstecken muß – es sei denn vom Umfang der Eintragungen her, aber das ist ja auch mehr als verständlich, denn schließlich ist dieser Dienst gerade erst gestartet und auf die Aktivitäten seiner User angewiesen.

Aus der eigenen Beschreibung von wevent: “Finde Events in deiner Stadt und Leute, die auch dort sind – lade deine Freunde ein und entdecke Veranstaltungen, die dich interessieren.”

Es wird also nicht nur optisch sehr schön mit vielen ansprechenden Ajax-Effekten gearbeitet, sondern auch funktional ganz im Sinne der zweiten Generation von Webanwendungen der soziale Aspekt nicht vernachlässigt: Insbesondere Events bieten sich hierbei ja geradezu an, denn wer geht schon gerne alleine auf ein Konzert oder zur Disco-Party. Und OpenID macht es hierbei wunderbar einfach ohne Registrierung sofort dabei zu sein.

Der Erfolg von upcoming.org (welche in USA bereits seit längerem Furore machen, aber in Deutschland nur bei echten Early Adoptern Fuß fassen konnten) spricht dafür, daß hier etwas Großes entstehen könnte. Upcoming.org war ja schließlich sogar so erfolgreich, daß es vom Web-Giganten Yahoo übernommen wurde.

Das Ganze ist derzeit noch Beta und während des Schreibens dieses Artikels gab es auch noch ein paar Probleme mit SSL-gesicherten Providern wie z.B. Verisign oder MeinGuter.Name, aber Mitbegründer Dennis Blöte hat zugesichert, daß diese in Kürze behoben sein werden.